Coronaimpfung

Informationen zum Umgang mit dem Covid19-Virus im Fachbereich

Zu Beginn des Jahres 2021 wurde damit begonnen, in den Einrichtungen des DRK Kreisverbandes eine Impfung für die Mitarbeitenden und für die Bewohner der stationären Einrichtungen gegen den Covid19-Erreger anzubieten.

Seither ist ein Großteil beider Personengruppen vollständig geimpft, teilweise sogar zum zweiten Mal mit einer Booster-Impfung.

Natürlich hoffen wir darauf, dass durch die Impfungen großer Teile unserer Bewohner, Kunden und Mitarbeiter dazu beigetragen werden konnte, das Infektionsgeschehen eingedämmt und die Bedrohungssituation abgeschwächt zu haben.

Auch wenn in nahezu sämtlichen Bereichen und Lebenslagen der aktuelle Umgang der Hygienevorschriften gelockert wurde, so hat sich für das alltägliche Leben in der Pflege wenig geändert. Mit einer Reduzierung der aktuellen Hygienemaßnahmen und Regelungen für unsere Einrichtungen ist derzeit nicht zu rechnen. Dies ist insbesondere damit zu begründen, dass dort vorwiegend vulnerable Personengruppen betreut werden, die im Hinblick auf eine Infektion mit dem Corona-Virus höchstgefährdet sind. Weiterhin ziehen Ausbrüche, z.B. in unseren Pflegeheimen, erhöhte Hygiene- und Quarantänemaßnahmen mit sich, die eine weitere hohe Belastung für sämtliche Bewohner und Mitarbeiter mit sich bringen würde.

Somit sind unsere Einrichtungen selbstverständlich auch weiterhin an die aktuellen Hygieneregelungen des Bundes, des Landes sowie des Landkreises Gifhorn gebunden und haben diese verpflichtend umzusetzen.

Sobald die Möglichkeit zur Reduzierung einzelner Einschränkungen besteht, werden wir diese natürlich wahrnehmen. Wir bitten allerdings bis dahin weiterhin um Ihre Unterstützung und um Ihr Verständnis für diese leider weiterhin notwendigen Maßnahmen.